Liegenschaftsverwaltung

Liegenschaftsverwaltung

Die Liegenschaftsverwaltung bezeichnet im Gegensatz zu einem einzelnen Gebäude in der Immobilienverwaltung eher mehrere zusammenhängende Gebäude.

Typischerweise ergeben sich dadurch jedoch ähnliche Arbeiten im Umfeld der Liegenschaften, wie sie auch bei der Verwaltung eines Gebäudes oder bei einem Stockwerkeigentum anfallen. Dies geht weit darüber hinaus, ein Malergeschäft zu beauftragen, die Wände zu streichen oder eine neue Tapete anzubringen. Stattdessen müssen diese Liegenschaften in einem grossen Umfang sinnvoll bewirtschaftet werden, um den Wert zu erhalten oder im Idealfall zu steigern.

Was bietet eine gute Liegenschaftsverwaltung?

Gerade, wenn die Gebäude und Grundstücke einen gewissen Umfang erreichen, sind die Kunden im Zürcher Unterland oder rund um Rümlang, Opfikon, Glattbrugg, Kloten und Dielsdorf, bei einem professionellen Liegenschaftsverwalter gut aufgehoben.

Denn mithilfe einer kompetenten Verwaltung ist die Liegenschaftenbewirtschaftung in guten Händen, ohne dass der Vermieter sich um etwas kümmern muss. Da die Honorare der Verwaltung sich meist am Mietzins bemessen, ist der Verwaltung darum bemüht, stets einen guten Vermietungsstand zu sichern.

Genau wie die Immobilienverwaltung kann die Liegenschaftsverwaltung auch mit der Tätigkeit des Maklers in Kombination stehen. Profis kennen sich vor allem mit dem Immobilien- und Mietrecht aus und kümmern sich nebenbei um Reparaturen oder Mieteranliegen.

Welche Ziele verfolgt die Verwaltung?

Die Ziele der Liegenschaftsverwaltungen rund um Niederglatt, Oberglatt, Neerach, Niederhasli, Hochfelden, Weiach, Hüntwangen und Stadel sind von den Vereinbarungen zwischen Verwaltung und Auftraggeber abhängig. Die professionelle Verwaltung übernimmt eine Rundumversorgung, die vor allem den Werterhalt und die Gewinnerzielung im Auge hat.

Dabei übernimmt die Verwaltung auch die Beauftragung von Handwerkern, die sich beispielsweise um Probleme mit Schimmel kümmern oder die Wand streichen sollen. Daneben sorgen sie sich um die Betreuung der Mieter oder Stockwerkeigentümer.

Welche Hauptaufgaben erfüllt eine Liegenschaftsverwaltung?

Alle Liegenschaftsverwaltungen rund um Bülach, Bachenbülach, Winkel, Glattfelden, Eglisau, oder Rafz konzentrieren sich hauptsächlich auf drei Bereiche:

  • Administrative Aufgaben
  • Technische Aufgaben
  • Buchführung

Was gehört zu den administrativen Aufgaben?

Dabei geht es meist darum, Mieter für das Objekt zu gewinnen. Damit sind verschiedene Folgeaufgaben verbunden. Beispielsweise:

  • Organisieren von Objektbesichtigungen und Durchführung derselben, um Fragen zu beantworten.
  • Abschluss und Kündigung von Mietverhältnissen
  • Abschluss der notwendigen Versicherungsverträge
  • Prüfen der Mieter vor Abschluss der Verträge
  • Zuständig für Rechtsstreits oder Zwangsräumungen
  • Anpassung des Mietzinses im Hinblick auf die gewünschte Rendite
  • Ständige Beobachtung des Mietermarktes

Was gehört zu den technischen Aufgaben?

Hier gibt es eine Vielzahl von Tätigkeiten, die notwendig sind, um die Liegenschaften im Kreis Embrach, Nürensdorf, Lufingen, Oberembrach, Pfungen, Neftenbach oder Höri möglichst rentabel zu erhalten. Dazu ist es vor allem wichtig, Hauswartverträge oder Dienstverträge mit benötigten externen Dienstleistern abzuschliessen und diese regelmässig zu kontrollieren.

Des Weiteren gehören dazu:

  • Die Wohnungsabnahmen und Wohnungsübergaben bei Ein- und Auszug.
  • Die Zusammenarbeit mit den Behörden bei der Kontrolle der Liegenschaften.
  • Eine regelmässige Überprüfung aller technischen Anlagen.
  • Im Reparaturfall gehört dazu jeweils die Ausschreibung sowie die Vergabe der Aufträge und die Abnahme der Reparaturen oder Sanierungen.
  • Die Laufende Überprüfung der Kosten zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Liegenschaften sowie der geplanten Anschaffungen.
  • Die Entwicklung und Umsetzung von Energiesparmassnahmen oder wertsteigernden Massnahmen.

Was gehört zur Buchführung?

Eine ordentliche Buchführung ist Bestandteil jedes Unternehmens. Hier stellt auch die Liegenschaftsverwaltung keine Ausnahme dar.

Dabei sind die Aufgaben in der Buchführung nicht zu unterschätzen! Gerade bei diesen stossen Menschen, die die Verwaltung selbst übernehmen wollen, schnell an ihre Grenzen.

Solche Buchhaltungsaufgaben sind beispielsweise:

  • Abwicklung und Verwaltung von Kautionskosten
  • Abwicklung des kompletten Zahlungsverkehrs
  • Führen der allgemeinen Buchhaltung
  • Rechnungsprüfungen
  • Budgetplanung für die Objekte inklusive regelmässige Kontrolle
  • Jahresabschlussarbeiten (Bilanzierung, Erfolgsrechnung)
  • Erstellen der Betriebskostenabrechnung
  • Inkassotätigkeit bei ausstehender Miet-/Nebenkostenzahlung
  • Regelmässige Berichte an Besitzer (monatlich, quartalweise oder jährlich)

Anhand dieser Aufzählungen (die nur beispielhaft und nicht abschliessend sind), ist ersichtlich, wie breit gefächert die Verpflichtungen sind, die mit der Verwaltung von Liegenschaften einhergehen.

Person der Liegenschaftsverwaltung öffnet sein Notizblock