Hauswartung

Welche Leistungen werden von einer Hauswartung übernommen?

Wer sich gegen das Wohnen zur Miete und für das Immobilie Kaufen, zum Beispiel in Bülach, Bachenbülach, Winkel oder Embrach entschieden hat, bemerkt oft schnell, dass mit dieser Entscheidung weitaus mehr Fragen verbunden sind als die Überlegung, in welcher Farbe die einzelnen Räume gestrichen werden sollen.

Immerhin muss sowohl ein Mehr- als auch ein Einfamilienhaus gepflegt werden. Nicht jeder hat ausreichend Zeit, um sich beispielsweise neben seinem beruflichen Alltag in Oberglatt, Niederglatt, Rümlang, Glattbrugg oder Glattfelden um regelmässige Reinigungs- und Wartungsarbeiten zu kümmern. Die passende Lösung? Eine Hauswartung. Doch worum handelt es sich hierbei eigentlich genau? Und welche Arbeiten können so „outgesourced“ werden?

Besonders wichtig: Hauswartungsservices miteinander vergleichen

Nicht nur Immobilienmakler wissen, dass Hausbesitzer unter anderem in Glattfelden, Nürensdorf, Opfikon, Eglisau und Rafz mit zahlreichen Angeboten konfrontiert werden, wenn es darum geht, einen passenden Hauswart zu finden.

Viele Aufgabenbereiche, die von den entsprechenden Kräften übernommen werden, können sich mit den klassischen Facility Management Leistungen decken. Daher ist es umso wichtiger, vor der letztendlichen Auftragsvergabe alle Möglichkeiten miteinander zu vergleichen.

Nicht nur die Kosten für einen Hauswart in Kloten, Neerach, Niederhasli, Oberembrach oder Lufingen sollten hier zueinander in Bezug gesetzt werden. Auch weitere Konditionen, die Nähe zum betreffenden Objekt und viele andere Punkte können dafür sorgen, dass sich ein Anbieter aus der Masse der anderen hervorhebt.

Wöchentliche Arbeiten der Hauswartung

Damit der Wert einer Immobilie, zum Beispiel in Hochfelden, Weiach, Dielsdorf, Höri oder Hüntwangen erhalten bleibt, ist es wichtig, dass diese regelmässig gepflegt wird. So sollten unter anderem die Treppenhäuser wöchentlich gereinigt werden. Auch das Aufnehmen und Ausklopfen der Fussmatten gehört zu den Aufgaben, die von einer verlässlichen Hauswartung erledigt werden.

Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang auch ein „waches Auge“. Befindet sich die Wand im Treppenhaus in einem reibungslosen Zustand oder sollte ein Maler engagiert werden?

Zeigen sich Defekte am Haus? Kompetente Mitarbeiter zeichnen sich hierbei durch einen angemessenen Weitblick aus und wissen, wer bei einem entsprechenden Handlungsbedarf zu kontaktieren ist, da das Malen oder das Reparieren von elektronischen Anlagen beispielsweise in der Regel nicht zu ihren direkten Aufgabenbereichen gehört.

Halbjährliche Arbeiten

Wer die Dienstleistungen einer Hauswartung, zum Beispiel in Neftenbach, Zürcher Unterland oder Stadel, in Anspruch nimmt, weiss, dass es immer wieder einige Aufgaben gibt, die lediglich „ab und an“ ausgeführt werden müssen. Klassische Beispiele hierfür sind unter anderem:

  • das Entstauben von Decken und Wänden
  • das Reinigen von Lampen
  • das Fegen der Kellergänge

und die allgemeine Kontrolle des Objekts. Hierbei handelt es sich übrigens auch um einen Aspekt, der mit Hinblick auf das Haus Kaufen bzw. das Verkaufen von grosser Wichtigkeit sein kann. Eine gepflegte Anlage ist meist dazu in der Lage, einen etwas höheren Kaufpreis zu erzielen. Denn: sie wirkt auf den möglichen Interessenten oft attraktiver.

„Ganz nebenbei“ lässt sich auch die Haltbarkeit der einzelnen Elemente, wie zum Beispiel Treppengeländer, Türen und Co., durch eine entsprechende Pflege oft unterstützen.

Wodurch zeichnet sich eine kompetente Hauswartung aus?

 

Wie bereits erwähnt, sind die Angebote, mit denen Interessenten auf der Suche nach einem Hauswart konfrontiert werden, sehr vielseitig. Welcher Anbieter ist also der beste? Grundsätzlich gilt, dass sich eine moderne Hauswartung unter anderem durch eine transparente Kommunikation, individuelle Angebote und weitreichende Serviceleistungen auszeichnen sollte.

Die Zufriedenheit des Eigentümers und der Bewohner sollte hierbei an vorderster Stelle stehen. Daher ist es unter anderem auch unerlässlich, eine gute Erreichbarkeit vorweisen zu können. Dies gilt vor allem dann, wenn – zum Beispiel im Falle einer defekten Flurbeleuchtung – schnell reagiert werden muss.

Um Kosten zu sparen, können bei vielen Hausverwaltungen auch oft „Pakete“ gebucht werden. Hier obliegt des dem Hausbesitzer, welche Arbeiten er selbst übernehmen kann (und möchte). Alle anderen Aufgaben können dann abgegeben werden. 

Hauswartung wird benötigt nach dem Kauf des Hauses