Hauswart

Auf der Suche nach einem kompetenten Hauswart

Die Suche nach einem Hauswart, beispielsweise in Bülach, Bachenbülach, Winkel, Embrach, Oberglatt, Niederglatt oder Rümlang kann durchaus ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Denn: die Masse an Angeboten sorgt dafür, dass das Fällen einer Entscheidung für einen bestimmten Anbieter schwerfällt.

Hier unterscheiden sich die Serviceleistungen im Bereich der Hauswartung nicht wesentlich von anderen Dienstleistern, zum Beispiel in der Kategorie Malen. Auch Maler zeichnen sich durch ihre jeweils verschiedenen Konditionen aus.

Kurz: es lohnt sich, die unterschiedlichen Angebote der Hauswartung schon früh, am besten direkt im Zusammenhang mit dem Haus Kaufen bzw. Immobilie Kaufen, miteinander zu vergleichen. Somit kann sichergestellt werden, dass die entsprechenden Services optimal zum jeweiligen Objekt, zum Beispiel in Glattbrugg, Glattfelden, Nürensdorf oder Opfikon, passen.

Welche Aufgabenbereiche sollen outgesourced werden?

Ein kompetenter Hauswart sollte, zum Beispiel in Eglisau, Rafz, Kloten, Neerach, Niederhasli und Oberembrach, dazu in der Lage sein, seinen Kunden individuelle „Pakete“ anzubieten. Immerhin ist es möglich, dass diese nicht alle Dienstleistungen in Anspruch nehmen und einige Bereiche – zum Beispiel im Zusammenhang mit einem kleineren Einfamilienhaus – selbst betreuen möchten.

Gleichzeitig ist es selbstverständlich auch möglich, dass bereits ein anderes Unternehmen mit dem Facility Management des betreffenden Objekts betraut wurde. Um hier etwaige Überschneidungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, die einzelnen Aufgaben getrennt zu halten.

Wer sich vor dem Engagement eines Hauswarts, zum Beispiel in Regionen wie Lufingen, Pfungen, Hochfelden, Weiach oder Dielsdorf, damit auseinandersetzt, welche Bereiche abgegeben werden sollen, kann die entsprechenden Angebote noch besser miteinander vergleichen.

Arbeiten im regelmässigen Turnus – was macht eigentlich ein Hauswart?

Die Aufgabenbereiche eines Hauswarts sind – ebenso wie die Services, mit denen ein Immobilienmakler aufwartet – sehr vielseitig. Manche Services müssen jedoch in kürzeren Zeitabständen erledigt werden als andere.

Grundlegend gilt, dass ein kompetenter Mitarbeiter einer Hauswartung immer mit einem wachsamen Auge arbeiten sollte. Fragen wie „Ist die Farbe des betreffenden Objekts im Fassadenbereich noch in einem ordnungsgemässen Zustand oder zeigen sich beispielsweise Risse??“, „Welche Wände müssen von einem professionellen Maler begutachtet werden?“ oder „Funktionieren noch alle Glühbirnen?“ müssen „nebenbei“ und durch ein entsprechendes optisches Überfliegen des Objekts beantwortet werden können.

Zudem ist der Hauswart meist für das:

  • Entfernen von Staub und Dreck in Bereichen, die das klassische Facility Management beispielsweise nicht erreicht
  • Fegen der Gänge im Keller
  • Kontrollieren des Allgemeinzustandes

verantwortlich. Aus den entsprechenden Arbeiten ergibt sich nicht nur ein höherer Komfort für die betreffenden Bewohner, sondern auch ein besonderer Vorteil für den Eigentümer der Immobilie. Denn: ein gepflegtes Objekt ist meist deutlich besser dazu in der Lage, seinen entsprechenden Wert zu halten. Ein Aspekt, der mit Hinblick auf ein eventuelles Verkaufen zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise eine wichtige Rolle spielen kann.

Welcher Hauswart ist der beste?

 

Wie bereits erwähnt, fällt es manchmal schwer, sich aus dem Stehgreif für einen Hauswart zu entscheiden. Dieser Umstand ist vor allem mit der Tatsache zu begründen, dass die Angebote – unter anderem in Höri, Hüntwangen, Neftenbach, Zürcher Unterland und Stadel, oft mit Hinblick auf das gebotene Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.

Damit die hohen Anforderungen, die in der heutigen Zeit an einen Hauswart gestellt werden auch tatsächlich erfüllt werden, ist es wichtig, individuelle Faktoren zu beachten. Gerade dann, wenn der Hauseigentümer grossen Wert darauf legt, dass der betreffende Service möglichst schnell in Anspruch genommen werden kann, ist es wichtig, dass sich das Unternehmen möglichst in derselben Region (im Idealfall im selben Stadtteil) befindet.

Oft ist es auch der berühmte erste Eindruck und das positive Bauchgefühl, das darüber entscheidet, welches Unternehmen den Zuschlag erhalten soll. Unter anderem auch sicherlich aufgrund des gestiegenen Konkurrenzdrucks haben sich in der Vergangenheit viele Hauswartungen dazu entschlossen, noch mehr auf Flexibilität zu setzen. Sie passen ihre Angebote den Erwartungen (und dem Objekt) des Kunden an und werden so zu noch verlässlicheren Partnern im Bereich der Objektpflege.

Der Besitzer erhält von der Hauswart einen Schlüssel